Schlagzeile des Jahres 2022 gewählt

Sprachaktionen

Schlagzeile des Jahres 2022 gewählt

Schlagzeile des Jahres 2022: „Klebe wohl!“

„Klebe wohl!“ ist Schlagzeile des Jahres 2022

Der Verein Deutsche Sprache e. V. (VDS) hat am 12. Januar die Schlagzeile des Jahres 2022 bekannt gegeben. Sieger der Aktion ist die Süddeutsche Zeitung mit „Klebe wohl!“, einem Artikel über das italienische Unternehmen Panini, das die Lizenz für die Fußball-Europameisterschaft verloren hat. Damit sicherte sich die Süddeutsche Zeitung zum zweiten Mal in Folge und wieder mit einem Fußballthema Platz 1 (2021: „Katarstimmung beim FC Bayern“). Der Jury habe vor allem die Kürze gefallen, mit der ein komplexes Thema dennoch griffig widergespiegelt wurde. „Mit wenig Worten viel sagen ist eine Kunst“, so Jury-Sprecher Krämer. In den 13 Jahren seit Bestehen der Auszeichnung habe die SZ den Preis mittlerweile viermal bekommen, was „für die sprachliche Qualität der Redaktion“ spreche. „Als Fußball-Enthusiast kommt man ja eigentlich gar nicht um die Panini-Bilder herum. Dass jetzt der Wegfall dieser schönen Tradition sprachlich so liebevoll aufgefangen wird, entschädigt zumindest ein bisschen“, so Krämer weiter.

Auf Platz 2 landete das Zeit-Magazin mit dem Artikel „Mustache sein?“, der den Trend zum Oberlippenbart beleuchtet und Krämer schmunzeln lässt: „Ein Fremdwort, das pfiffig eingesetzt deutschen Wörtern eine neue Bedeutung einhaucht – darüber kann ich mich als Oberlippenbart-Träger besonders freuen.“

Platz 3 ging an die Welt mit „Kardinal Woelki und das jüngste Gerücht“, einem Artikel, in dem Woelki sagt, er habe Missbrauchsvorwürfe in der Kirche nur vom Hörensagen gekannt.

Die Schlagzeilen, die zur Wahl standen, kamen nicht nur aus Politik und Wirtschaft, sondern aus allen Ressorts: Sport, Gesellschaft, Natur – „das zeigt, dass nicht nur harte Fakten es wert sind, dem Leser einen Artikel schmackhaft zu machen“, so Krämer. „Wer es als Journalist schafft, ein auf den ersten Blick eher langweiliges Thema mit einer spannenden Überschrift interessant zu machen, der hat schon gewonnen.“

Hintergrund der Aktion

Die vom Verein Deutsche Sprache e. V. gewählte Schlagzeile des Jahres gibt es seit dem Jahr 2010. Die Jury bestand in diesem Jahr aus dem Vorsitzenden des Vereins Deutsche Sprache, Prof. Walter Krämer, der Germanistin Stephanie Zabel aus der Geschäftsstelle des VDS, dem Journalisten und Schriftsteller Harald Martenstein sowie dem Sprachwissenschaftler Prof. Horst Haider Munske.

Platzierungen 1 bis 20

  • Platz 1: „Klebe wohl!“ (35 Punkte)
    Schlagzeile vom 07.04.2022 (Süddeutsche Zeitung; Thema: Panini verliert EM-Lizenz)
  • Platz 2: „Mustache sein?“ (24 Punkte)
    Schlagzeile vom 07.07.2022 (ZEIT MAGAZIN; Thema: Muss der Trend zum Oberlippenbart wirklich sein?)
  • Platz 3: „Kardinal Woelki und das jüngste Gerücht“ (24 Punkte)
    Schlagzeile vom 17.09.2022 (Die Welt; Thema: Kardinal Woelki sagt, er habe Missbrauchsvorwürfe nur vom Hörensagen gekannt)
  • Platz 4: „Atomkraft spaltet“ (24 Punkte)
    Schlagzeile vom 13.07.2022 (WAZ; Thema: Deutschland steigt aus der Atomkraft aus, andere Länder nicht)
  • Platz 5: „Big weg.“ (23 Punkte)
    Schlagzeile vom 10.03.2022 (Süddeutsche Zeitung; Thema: McDonald’s zieht sich vom dem russischen Markt zurück)
  • Platz 6: „Lambrecht wird zum Verteidigungsfall“ (22 Punkte)
    Schlagzeile vom 06.12.2022 (Mittelschwäbische Nachrichten; Thema: Verteidigungsministerin in Nöten)
  • Platz 7: „Kleben Sie wohl?“ (20 Punkte)
    Schlagzeile vom 19.12.2022 (Augsburger Allgemeine; Thema: Festkleben fürs Klima)
  • Platz 8: „Der ganz normale Bahnsinn“ (20 Punkte)
    Schlagzeile vom 20.09.2022 (Augsburger Allgemeine; Thema: Rezension zum Bahnschelte-Buch „Wer später kommt, hat länger Zeit“)
  • Platz 9: „Klassenkampf“ (19 Punkte)
    Schlagzeile vom 07.04.2022 (Süddeutsche Zeitung; Thema: Berliner Lehrer streiken für kleinere Schulklassen)
  • Platz 10: „Die drei von der Zankstelle“ (19 Punkte)
    Schlagzeile vom 27.07.2022 (Recklinghäuser Zeitung; Thema: Koalitionsstreits über aktuelle Themen)
  • Platz 11: „Kranke Häuser“ (19 Punkte)
    Schlagzeile vom 06.11.2022 (diverse Zeitungen (Welt am Sonntag, Hannoversche Allgemeine, Focus, …); Thema: das deutsche Krankenhaussystem leidet unter Fehlentwicklungen)
  • Platz 12: „Nein, Tanke!“ (19 Punkte)
    Schlagzeile vom 17.08.2022 (Katapult MV; Thema: hohe Spritpreise)
  • Platz 13: „Ansteckende Stimmung“ (18 Punkte)
    Schlagzeile vom 19.09.2022 (Recklinghäuser Zeitung; Thema: erstes Oktoberfest nach der Corona-Pause)
  • Platz 14: „Not für die Welt?“ (18 Punkte)
    Schlagzeile vom 15.03.2022 (Hannoversche Allgemeine Zeitung; Thema: drohende Hungersnöte durch den Ukraine-Krieg)
  • Platz 15: „EINHEIZ-PREIS statt Einheitspreis“ (17 Punkte)
    Schlagzeile vom 25.09.2022 (Welt am Sonntag; Thema: drastische Erhöhungen der Gaspreise nicht einheitlich)
  • Platz 16: „Der Stern des Anstoßes“ (17 Punkte)
    Schlagzeile vom 23.09.2022 (Gießener Anzeiger; Thema: Gendergegner vs. ARD und ZDF)
  • Platz 17: „Eine Leere für Deutschland“ (16 Punkte)
    Schlagzeile vom 03.02.2022 (RND; Thema: Gasmangel, Energiepolitik)
  • Platz 18: „Alain auf weiter Flur – der Parforce-Bundesrat“ (16 Punkte)
    Schlagzeile vom 05.02.2022 (Neue Züricher Zeitung; Thema: Schweizer Politiker agiert solo in Pandemielage)
  • Platz 19: „Après Ski?“ (16 Punkte)
    Schlagzeile vom 27.11.2022 (Welt am Sonntag; Thema: Klimawandel und steigende Energiepreise gefährden den Wintersport)
  • Platz 20: „Die große Lehre“ (16 Punkte)
    Schlagzeile vom 05.07.2022 (Süddeutsche Zeitung; Thema: Universität sagt Wissenschaftlerin Vortrag über Geschlechter ab)

Schlagzeilen der vergangenen Jahre

  • 2021: „Katarstimmung beim FC Bayern“ (Süddeutsche Zeitung; 30.11.2021)
  • 2020: „Forschung und Leere“ (Westfälische Rundschau; 22.04.2020)
  • 2019: „Baden gehen mit Thomas Cook“ (FAZ; 29.09.2019)
  • 2018: „Grün ist das neue Rot“ (Bild; 14.10.2018)
  • 2017: „1:0 verloren“ (Süddeutsche Zeitung; 25.09.2017)
  • 2016: „Macht. Wahn. Erdogan.“ (Focus; 23.07.2016)
  • 2015: „Der Mann, der die Mauer niederstammelte“ (Süddeutsche Zeitung; 02.11.2015)
  • 2014: „Fluchhafen Berlin“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung; 26.06.2014)
  • 2013: „Yes, we scan!“ (Bild; 10.06.2013)
  • 2012: „Politik. Macht. Einsam.“ (Stern; 43/2012)
  • 2011: „Brüderle bei Ehrlichkeit ertappt“ (taz; 25.03.2011)
  • 2010: „Krieger, denk mal!“ (Zeit; 04.02.2010)

Über meinen Blog

Herzlich willkommen auf meinem Blog.

Hier geht es um alles, was Text- und Büchermenschen wie mich interessiert, unter anderem: Sprache allgemein – inklusive Musik als international verständliche Sprache des Herzens –, Redewendungen und ihre Herkunft sowie skurrile Schlagzeilen. Auch das eine oder andere (unnütze) Sprachwissen, Beiträge zu aktuellen Themen aus der Sprach- und Literaturwelt sowie weitere (be)merkenswerte Nachrichten sind hier zu finden.

Außerdem informiere ich über Neuigkeiten aus der Welt der Medien sowie der Bits und Bites, etwa wenn Google mal wieder an seinem Algorithmus schraubt und es neue Rankingfaktoren für Internetseiten gibt.

Ich hoffe, Sie fühlen sich gut unterhalten und informiert.

Wenn Ihnen mein Blog gefällt, dann lassen Sie es mich gern wissen und empfehlen Sie ihn weiter. Herzlichen Dank! ツ